Badeschuhe Test – die besten Badeschuhe für Ihren Urlaub im Vergleich

Wer jedoch der Meinung ist, dass es solche Badeschuhe nur in einer ganz bestimmten Farbe oder Form gibt, liegt völlig falsch. Heutzutage sind solche Schuhe wieder in Mode und laut Statistiken so beliebt, wie nie zuvor. Aus diesem Grund gibt es solche Badeschuhe natürlich in allen Farben und Formen, damit jeder Geschmack das passende Paar finden kann. Egal, ob vorne offen, hinten zu oder mit Absatz. Auch die bei der Farbenvielfalt ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Schwarz, weiß, Rot oder Blau. Gestreift, gepunktet oder doch lieber kunterbunt, die Designer können sich in der heutigen Zeit bei der Kreation neuer Badeschuhe austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Aber welcher Badeschuh ist wirklich gut?

Wir haben viele Badeschuhe selbst bestellt und einem Praxistest unterzogen. All diese Erfahrungen und Tipps aus der Praxis möchten wir euch nun weitergeben und ebenso ein paar Empfehlungen aussprechen:

Die besten Herren Badeschuhe aus unserem Test

Die besten Damen Badeschuhe aus unserem Test

Die besten Kinder Badeschuhe aus unserem Test

Die besten Herren Badesandalen aus unserem Test

Die besten Damen Badesandalen aus unserem Test


TOP 3 – Damen-Badeschuhe

Platz 1: Arena Damen Badeschuhe Poolsandale Athena

Freust Du Dich nicht auch schon auf schöne Strandspaziergänge oder einem netten Tag am Pool, wenn Du das nächste Mal Deine Koffer für den Strandurlaub packst? Damit Du auch im Urlaub stets gut zu Fuß bist, haben wir von den Arena Damen-Badeschuhen die Poolsandale Athena bestellt. Und natürlich gleich getestet. Was wir von diesem Modell halten und wie gut Du im Urlaub, und natürlich zu Hause im Schwimm- oder Freibad, unterwegs bist, wollen wir Dir nachfolgend verraten.

arena Athena 80680 Damen Badeschuhe
4.2 von 5 Sternen 4.2 von 5 Sternen bei 308 Kundenbewertungen
Kundenbewertungen lesenTestbericht lesen

Platz 2: Fashy Damen-Badeschuhe Neoprenschuhe

Wenn normale Badeschuhe nicht mehr ausreichen und Du Dir einen festen Halt in jedem Terrain wünscht, kommst Du an den Damen-Aquaschuhen 7597 von Fashy nicht herum. Die den Fuß komplett umschließenden Schuhe bieten einen guten Halt, selbst beim Klettern, und wurden von uns im Test ausführlich unter die Lupe genommen. Was Du von diesen Neoprenschuhen erwarten kannst, verraten wir Dir im Testbericht.

Fashy 7597 Damen Aquaschuhe, Neoprenschuhe, 41, schwarz
4.4 von 5 Sternen 4.4 von 5 Sternen bei 5 Kundenbewertungen
Kundenbewertungen lesenTestbericht lesen

Platz 3: CRESSI Damen-Badeschuhe

Ob an Land, im Wasser oder auf den Planken eines Segelboots – die CRESSI Water Shoes erwiesen sich in unserem Test als wahre Alleskönner. Doch wenn sie auch einen sicheren Halt auf verschiedenen Untergründen bieten, so kommen sie nicht ganz ohne kleine Makel daher. Diese lassen sich aber gut umgehen, zumindest, wenn Du Dir unseren Testbericht über die Badeschuhe durchliest und weißt, was Du besser machen solltest, als wir bei unserem Versuch.

Cressi Badeschuhe Unisex – Erwachsene
4.5 von 5 Sternen 4.5 von 5 Sternen bei 292 Kundenbewertungen
Kundenbewertungen lesenTestbericht lesen

 

Badeschuhe und Wasserschuhe – welche soll ich kaufen?

Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Lechzt die Seele nach Entspannung, ist der Strandspaziergang nicht weit. Doch inmitten der Urlaubsfreuden warten bereits die ersten Tücken. Nein, die Rede ist nicht von schmutzigen Hotelzimmern oder einem Essensbuffet, welches nicht einmal die erste Frühstücksrunde übersteht. Wir sprechen auf dieser Seite von den Tücken an Stränden, in Freibädern oder am Swimmingpool. Scherben, Stöcke, Steine oder Muscheln – all die kleinen Tücken, die am Boden herumliegen und nur darauf warten, Urlaubern die Urlaubsfreunde zu versagen. Sie jedoch fahren vorbereitet in den nächsten Urlaub. Immerhin informierten Sie sich bei uns, welche Wasserschuhe im Test bestens abschnitten.

Was sind Wasserschuhe?

Erinnern Sie sich zurück an Ihre Kindheit. Wünschten Ihre Eltern nicht stets, dass Sie diese Plastikschuhe mit Löchern trugen? Die Badeschuhe aus der Kindheit von Erwachsenen sind die Vorreiter der Badeschuhe, die wir auf unserer Seite für Sie testen. Bereits damals erfüllten Sie denselben Zweck, wie die heutige Generation der Wasserschuhe. Sie schützten unsere kindlichen Füße vor allerlei Gefahren – und boten teils sogar im Planschbecken besseren Halt. Wenn es auch die alten Modelle weiterhin gibt, befassen wir uns auf unserer Seite mit Badeschuhen, die wesentlich mehr können und vor allen mehr Komfort bieten. Die heutigen Modelle bestehen nicht mehr aus hartem Kunststoff. Moderne Badeschuhe bzw. Aquaschuhe schmiegen sich an den Fuß, umhüllen ihn und schützen sogar vor dem Eindringen von Wasser. Sie können mit den Modellen zum Wandern gehen, lange Strandspaziergänge unternehmen, schnorcheln, auf Klippen klettern oder die Region fernab des Meeres erkunden. Stets können Sie auf die Wirkung der Wasserschuhe vertrauen.

Ein Badeschuh ist ein Schuh, der aus wasserabweisendem Material besteht. Aus diesem Grund sind diese besonders gut für den Strand, Bade- oder Saunabereich geeignet. Nicht nur aus Bequemlichkeit, sondern vielmehr aus gesundheitlichen Gründen sollte jeder Mensch ein gutes Paar Badeschuhe zu Hause haben. Nicht erst seit heute sind Badeschuhe modern und wichtig. Auch schon vor einigen Jahren trugen viele Badeanstaltbesucher Neoprenschuhe, um sich vor ungewollten Fußpilzinfektionen zu schützen. In Badeschuhen wird der Fuß vorm Schwitzen geschützt und Bakterien, die andere Badegäste durch ihre Füße an den Badefließen hinterlassen, werden gekonnt und sicher abgewehrt.

Am häufigsten werden diese Aquaschuhe aus dem Material Neopren hergestellt. Dieses Neopren hat ganz spezielle Isoliereigenschaften, die zum Schutz der Füße dienen. Egal, für welche Art von Badeschuh man sich entscheidet, Eins ist klar, diese Schuhart ist nicht nur besonders gesund für den Fuß, sonder aufgrund des geringen Gewichts auch sehr bequem. Ein hoher Tragekomfort ist also definitiv garantiert. Wie  man sieht, hat ein Neoprenschuh also einige Vorteile gegenüber normalem Schuhwerk und wird somit eher zu einem Strandausflug mitgenommen.

Kurz gesagt, schützen Sie Badeschuhe vor

  • dem Ausrutschen,
  • Verletzungen durch Scherben, Steine, Stöcke, Muscheln,
  • Keimen,
  • Insekten
  • heißem Sand.

Die Varianten der Badeschuhe

Letztlich können Sie, wie Sie auch bei uns auf der Seite sehen, zwischen zwei Arten von Badeschuhen wählen. Auf der einen Seite stehen die klassischen Badeschlappen. Diese bieten Ihren Füßen weniger Schutz, da sie überwiegend aus einer festen Sohle und einem Spannriemen, der über Ihrem Spann verläuft, bestehen. Solche Badeschuhe eignen sich für lange Strandspaziergänge oder zum Erkunden des kroatischen Hinterlandes kaum. Dafür können Sie sich im Freibad sicher in ihnen bewegen. Laufen Sie unbeschwert über die Wiese und vergessen Sie endlich die Sorge, in Bienen oder Wespen hineinzutreten. Gleichfalls schützen Sie die klassischen Badeschlappen vor Infektionskrankheiten in Schwimmbädern.

TIPP: Planen Sie einen Wellnessurlaub oder gehen Sie gerne in die Sauna, sind Badeschlappen zumeist Pflicht. Selbst in Schwimmbädern oder Sportstudios mit angeschlossenem Wellnessbereich dürfen Sie häufig nicht mehr ohne Badeschuhe verkehren.

Für den Urlaub hingegen wählen Sie am besten feste Badeschuhe aus. Die Modelle ähneln oftmals dem Sneaker, nur bestehen sie aus wasserdichtem Neopren und einer festen Sohle. Andere Modelle hindern das Wasser nicht am Eindringen und besitzen kleine Abflusslöcher, die das Wasser gleich wieder aus dem Schuh hinausleiten. Die letzteren Modelle können Sie selbst beim Schnorcheln tragen. Die rutschfesten Sohlen der Badeschuhe bieten Ihnen im Poolbereich oder auf rutschigen Bootsstegen einen sicheren Halt. Gleichfalls lässt die Sohle keine Gefahren zu Ihren Füßen durch. Selbst auf spitzen Steinen, Felsen oder auf Kiesstränden können Sie sich befreit und unbesorgt bewegen.

Welche Wasserschuhe soll ich wählen?

Bei dieser Entscheidung möchten wir Ihnen helfen. Daher stellen wir Ihnen auf unserer Seite mehrere Wasserschuhe und Badesandalen vor, die wir eigens für Sie testeten. Sie lesen richtig. In unseren vergangenen Urlauben setzten wir selbst auf Badeschuhe und nahmen sie für Sie unter die Lupe. Wir testeten die Schuhe im kroatischen Hinterland, liefen am Strand entlang, gingen Schnorcheln und kletterten über die schroffen Felsen Lanzarotes. Somit erhalten Sie bei uns schon einen guten Einblick in die Qualität der Badeschuhe.

Für welches Modell Sie sich zuletzt entscheiden, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir uns einige Fragen überlegt, die Sie sich vor dem Kauf stellen könnten:

  • Wohin fahre ich in den Urlaub?
  • Welche Aktivitäten plane ich?
  • Nutze ich die Badeschuhe überwiegend am Strand?
  • Möchte ich die Badeschuhe auch nach dem Urlaub nutzen?
  • Interessiere ich mich eher für Wellness?
  • Möchte ich Surfen, Segeln, Schnorcheln?
  • Fahre ich häufiger in die gewählte Urlaubsregion?

Ihr Urlaubsziel entscheidet bereits über die Wahl der Badeschuhe. Reisen Sie in die Türkei oder ein Land mit feinem Sandstrand, könnten Sie bereits mit einfachen Badesandalen bzw. Badeschlappen zurechtkommen. Beim Schutz Ihrer Füße liegt das Hauptaugenmerk eher auf dem heißen Sand zwischen Ihrem Liegeplatz und dem kühlen Meer. Reisen Sie jedoch nach Griechenland, Kroatien oder auf die Kanaren und können nicht auf einem Sandstrand vertrauen, sind feste Badeschuhe geboten. Überlegen Sie zuvor, ob Sie Schnorcheln oder auch Surfen wollen. Denn einige der von uns vorgestellten Badeschuhe passen optimal zu den üblichen Flossen.

Fahren Sie häufig in dieselbe Urlaubsregion, sollten Sie sich für möglichst robuste Badeschuhe entscheiden. Wir haben selbst einige Modelle getestet, die uns auch in unserem nächsten Urlaub begleiten werden. Gebrauchsspuren weisen die Schuhe selbst nach längeren Tests kaum auf und Schäden konnten wir nicht ausmachen.

Informieren Sie sich bei uns über Badeschuhe

Nun sind Sie bereit, sich unsere Testberichte anzuschauen. Wir haben die Seite so aufgeteilt, dass Sie Wasserschuhe für Damen, Herren und Kinder mühelos finden. Schauen Sie sich die Übersicht an und, falls sie ein Modell anspricht, den Testbericht. Sowohl von der Übersicht aus als auch aus dem Testbericht gelangen Sie direkt zu einem seriösen Verkäufer des Modells, Probieren Sie es aus.