Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to out_parse_request() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571
Welche Badeschuhe für welche Wassersportart? › Badeschuhe-Wasserschuhe.de - Ihr unabhängiger Ratgeber für Badeschuhe, Aquaschuhe und Badesandalen

Welche Badeschuhe für welche Wassersportart?

Strandurlaub

Foto: © andtam1 / Fotolia.com

Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, da es nicht für jede Sportart spezielle Schuhe gibt, wie es bei den Turnschuhen beispielsweise der Fall ist. Jedoch sind manche der Wasserschuhe speziell als Surfschuhe ausgewiesen. Diese haben zwei Vorteile: Sie sitzen wie eine zweite Haut am Fuß, sind auch oft bis zum Knöchel oder sogar darüber hinaus nach oben gezogen und haben zum anderen eine rutschfeste Sohle, damit man vom Brett nicht abrutscht.

Andere Schuhe

Sucht man Badeschuhe für die Schwimmhalle oder die Sauna, sollte ebenfalls die rutschfeste Sohle das Auswahlkriterium Nummer eins sein. Will man allerdings vorwiegend im flachen Wasser oder am Strand damit laufen (vor allem am Kiesstrand), so sollte eine dicke und robuste Sohle als Wichtigstes angesehen werden. Außerdem sind hierfür Schuhe mit gutem Halt wichtig, damit man sie nicht verliert.

Prinzipiell sind für alle Wassersportarten Schuhe gut, die fest am Fuß sitzen. Pantoffeln sind dagegen eher für den Garten, die Sauna oder auch das Hallenbad geeignet. Wichtig sollte am Stand noch sein, dass die Schuhe schnell trocknen.

Regelrecht als solche ausgewiesene Schwimmschuhe haben den Vorteil, dass sie durch Verschlüsse fest am Fuß sitzen und deshalb auch bei Wellengang nicht verloren werden. Sind die Wasserschuhe aus Neopren oder einem vergleichbaren Material, hat das den Vorteil, dass die Füße gegen niedrige Temperaturen des Wassers geschützt werden.

Markenschuhe

Auch die Wasser- bzw. Badeschuhe sind ein heiß umkämpfter Markt der Marken. Die Matadore der Sportschuhbranche haben jeweils einen Fuß in der Tür, wobei es aber auch zahlreiche No-Name-Produkte gibt. Doch Adidas und Co zeigen auch hier, dass sie zu Recht große Namen tragen. Die aus Kunststoff oder Gummi gefertigten Schuhe gibt es eigentlich von allen großen Sportschuhmarken, wobei sich einige besonderer Beliebtheit erfreuen.

Anderer Einsatz

Gute Wasserschuhe werden auch gern im Garten getragen. Erwachsene wie Kinder schätzen es, wenn sie beim Verlassen des Hauses ohne nennenswerten Aufwand in diese Schuhe schlüpfen können, die dazu noch feuchtes Gras etc. gut vertragen. Außerdem werden manche Badeschuhe auch gern als Hausschuhe getragen; vor allem auf Reisen, da sie dann für beide Nutzungen zur Verfügung stehen und nicht viel Platz im Gepäck benötigen.


Kommentare