Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to out_parse_request() expected to be a reference, value given in /kunden/284918_65232/webseiten/badeschuhe/wp-includes/plugin.php on line 571
Badeschuhe für Diabetiker › Badeschuhe-Wasserschuhe.de - Ihr unabhängiger Ratgeber für Badeschuhe, Aquaschuhe und Badesandalen

Badeschuhe für Diabetiker

Podologie - Fupflege

Foto: © DOC RABE Media / Fotolia.com

Für Diabetiker ist es wichtig, dass die Füße geschont werden. Denn das diabetische Fußsyndrom ist die Ursache für zwei Drittel aller im Jahr in Deutschland durchgeführten Amputationen. Ursache sind Durchblutungsstörungen an den Extremitäten und ein durch die diabetesbedingte Nervenschädigung herabgesetztes Schmerzempfinden. Beides zusammen führt dazu, dass Wunden am Fuß oder Bein schlecht abheilen.

Um all das zu vermeiden, sollten Diabetiker Schuhe tragen, die den Fuß optimal unterstützten, weich sind und gut geformt. Deshalb gibt es bei speziellen Schuhen die Auszeichnung als „Diabetikergeeignet“.

Badeschuhe für Diabetiker

Aus diesem Grund sollten auch Diabetiker besonders darauf achten, Badeschuhe zu tragen, und dabei die Richtigen auszuwählen. Da die Badeschuhe dazu beitragen, Verletzungen an den Füßen zu vermeiden, sind sie für Diabetiker besonders wichtig. Schon kleine Steinchen oder Muscheln können bei einem Diabetiker eine große Wunde hervorrufen.

Kauft man Badeschuhe, sollte man das am besten tun, nachdem man sich im Sanitätshaus beraten ließ. Andererseits kann man auch zu „normalen“ Badeschuhen greifen, sollte aber dann darauf achten, dass diese sehr gut passen, nirgends drücken und aus hochwertigem Material bestehen.

Spezielle Badeschuhe für Diabetiker sind nicht im Handel – dabei sollte aber jeder auf gutes Schuhwerk – auch wenn es „nur“ Badeschuhe sind, achten. Bei Diabetikern ist einfach die Gefahr der Verletzung höher, wobei auch drückende und störende zu enge Schuhe ihr Übriges tun.

Außerdem müssen Diabetiker bei der Pflege ihrer Füße darauf achten, dass diese immer trocken gehalten werden. Das geschieht beim Baden am besten dadurch, dass man sie immer wieder abtrocknet, besonders zwischen den Zehen. Einige Badeschuhe unterstützen das, indem sie durch Löcher dem Wasser die Möglichkeit des Ablaufens geben. Diese sind also besonders gut geeignet.

Davon abgesehen – die meisten Diabetiker werden einen Podologen aufsuchen, um ihre Füße fachgerecht pflegen zu lassen. Von diesem kann man sich rund um das Thema Badeschuh beraten lassen. Er wird zu bestimmten Modellen raten, Hersteller empfehlen oder den Patienten sagen können, worauf sie bei der Auswahl besonders achten sollten. Einige Praxen bieten sogar den Verkauf von entsprechenden Schuhen an, wobei auch Badeschuhe dabei sein können.


Kommentare